Cloudbasierte Betriebsmittelverwaltung für Werkzeughersteller HILTI

Seit Januar 2016 unterstützt STUTE den Werkzeughersteller HILTI bei der Aufnahme von Betriebsmitteln. Drei Teams aus Nürnberg, Groß-Gerau und Bremen sind deutschlandweit unterwegs, um an den Kundenstandorten vor Ort die Erfassung vorzunehmen. Auch weitere Standorte wie Friedrichshafen und Hamm unterstützten die Projektphase.

Den Überblick über die Betriebsmittel zu behalten, ist für viele Unternehmen nicht einfach. Besonders die Bauprofis stehen vor der Herausforderung, den Equipmentbestand über eine Vielzahl an wechselnden Standorten zu pflegen und nachzuverfolgen. Eine Inventur erweist sich oftmals als schwierig, denn ist ein Werkzeug einmal nicht da, wo es sei sollte, beginnt eine große Suchaktion. Welcher Mitarbeiter hatte es zuletzt, auf welcher Baustelle wurde es eingesetzt, auf welchem Fahrzeug wurde es zwischengelagert? Wer auf diese oder ähnliche Fragen keine schnelle und verlässliche Antwort liefern kann, muss mit erhöhten Kosten durch Neubeschaffung und Reduzierung der Produktivität rechnen.

Mit der neuen cloudbasierten Anwendung ON!Track bietet HILTI eine Komplettlösung für eine schnelle, einfache und verlässliche Verwaltung von Betriebsmitteln. Einmal in der Datenbank hinterlegt, können die erfassten Daten von jedem internetfähigen Endgerät abgerufen und geändert werden. Dazu werden die Betriebsmittel im Rahmen einer Aufnahmeaktion mit einem RFID- und Barcodeaufkleber versehen und mit relevanten Daten wie Bezeichnung, Seriennummer etc. zusammengefügt. Nach Abschluss der Erfassung können die Betriebsmittel dem aktuellen Standort zugebucht werden. Das geschieht relativ einfach: Der Mitarbeiter belädt den LKW und registriert die Betriebsmittel, in dem er über sie ein RFID-Lesegerät schwenkt.